Mittwoch, 9. Mai 2012

Nur für Euch...

habe ich heute die Anleitung der Kullerkarte! Seht es einfach als ein DANKESCHÖN für Euch ALLE und die vieeeelen lieben Kommentare - 185 Stück... das ist ja der absolute Wahnsinn ... wer das Candy gewonnen hat werde ich morgen bekannt geben - ich muss erstmal Herr über alle Kommentare werden :-)
Jetzt aber zur Anleitung: Was Ihr braucht ist lediglich eine "Grundkarte" - die Größe ist Euch überlassen, den "Aufsatz" den Ihr dann für das Kullerelement braucht, passt Ihr der Größe einfach an. Wenn Ihr diesen "Aufsatz" zugeschnitten habt stanzt Ihr Euch - am besten mit der Window-Stanze von SU - den offenen Streifen in´s Papier (ist irgendwie doof zu erklären :-) ... aber Ihr seht es ja auf dem Bild! Falls Ihr die Window-Stanze nicht besitzt, könnt ihr es auch mit dem Cutter versuchen
Als nächstes klebt Ihr auf die Rückseite des "Aufsatzes" Abstandspads, die dick genug sind, damit das Kullerelement auch schön kullern kann :-) Ich denke das müsst Ihr einfach ausprobieren. In diesem Fall habe ich als Kullerelement ja den Button auf dem ausgestanzten Keks und daher habe ich auf die Rückseite auch gleich ein Cent-Stück geklebt (Glossy Accents)
Als nächstes klebt Ihr auf das Cent-Stück wiederrum einen Abstandspad - am besten eignet sich hier ein runder Pad....
Nun legt Ihr das Kullerelement mit dem Cent-Stück und Abstandspad von der Vorderseite gegen den ausgestanzten Streifen....
...und klebt ein weiteres Cent-Stück dagegen - nun kann das Kullern schon beginnen :-)
Tja und jetzt müsst Ihr nur noch den "Aufsatz" mit samt dem Kullerelement auf Eure Grundkarte kleben .... evtl. hier und da noch etwas ausgestalten und fertig ist Euer Kärtchen ....
Ich wünsche Euch ganz viel Spass beim Nachwerkeln und hoffe Ihr könnt die Anleitung auch einigermaßen verstehen - ansonsten bitte um Hilfe rufen

Kommentare:

  1. Hallo Bella!
    Da ich morgen auf einer Fortbildung bin, brauch ich keine Vorbereitung schreiben und so hab ich schon bei dir vorbei geschaut. Und ich sehe, dass ich bereits gewonnen habe - nämlich eine tolle Anleitung. Das ist wirklich super von dir, dass du dir so viel Zeit nimmst. Werd ich gleich mal ausprobieren. Also bis bald. Lg Monika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Isabell,
    Danke für die Anleitung. Ich wäre nicht darauf gekommen dass Gewichte notwendig sind. Was die Nichtvorhandensein Stanze angeht, wenn man auf beiden Seiten einen
    Kreis Stanzt und diese mit zwei Cutterschnitten verbindet müsste es recht gut funktionieren.
    LG Petiwiesel

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die Anleitung. Ich hab mir schon öfters überlegt, wie das wohl funktioniert. Jetzt kann ich auch mal so eine tolle Karte werkeln.

    LG
    Tine

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank für die Anleitung!So eine Karte wollt ich schon immer mal ausprobieren, das ist jetzt die Gelegenheit.Aber: mit so einem schönen Button ist es natürlich besonders schick!

    lg angelika

    AntwortenLöschen
  5. Na, das sollte man auf jeden Fall verstanden haben, - herzlichen Dank für die Anleitung! Und schönes PP hast du wieder ausgesucht, gefällt mir! Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Ganz ganz lieb von dir, Bella, das du dir die Mühe gemacht hast, alles bis in kleinste Detail zu erklären und abzulichten.
    Wer jetzt noch Zweifel hat: Ich hab mir auch irgendwann mal bei Youtube Videos zum Thema 'Spinner-Card' angesehen.
    ABER: Keine der dort gezeigten Karten ist so schön und perfekt wie deine Kullerkarten!
    Ich ziehe deine Anleitung, wie alles Kreative von dir, vor - die ist
    p e r f e k t !!!
    Danke für deine täglichen 'Kreativ-Zuckerstückchen'
    LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Super, vielen Dank für die Anleitung. Das ist lieb, dass Du Dir die Mühe für uns gemacht hast. Das werde ich auf alle Fälle mal ausprobieren.
    LG Miri

    AntwortenLöschen
  8. danke für die tolle anleitung!!! die werde ich gleich mal nachbasteln ... sieht aber auch einfach supergut aus!

    alles liebe, becky

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für die Anleitung!
    Auf die Idee mit den Cent-Stücken wär ich wohl nie gekommen...
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Oh, das ist prima, dass Du eine Anleitung für die Kullerkarte gemacht hast.

    Ganz leiben Dank dafür!

    Herzliche Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. Bella, vielen Dank für Dein hübsches Kärtchen. Ich arbeite genau nach dem gleichen Prinzip und das klappt wirklich wunderbar !!

    Mit 1-Cent klappt es am allerbesten !!

    Liebe Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Bella!
    Die Karte ist wirklich toll und die Anleitung ebenso einfach wie verständlich. Da werde ich auch direkt mal ein bisschen herumprobieren. Vielen Dank dafür.
    Der Button sieht übrigens super aus als Kullerelement.
    Liebe Grüße
    Mel von liebeslottchen

    AntwortenLöschen
  13. Aha! Im Centstück liegt das Geheimnis. Ich habe schon versucht, eine solche Karte nachzuwerkeln, aber irgendwie wollte die nicht richtig kullern...!
    Danke und viele Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  14. Hallo. Vielen Dank für die super erklärte Anleitung. Habe schon gerätselt wie das wohl funktioniert, aber so ist es absolut logisch :) Dann werde ich mal los werkeln.
    Danke dir und Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  15. So funktioniert das also, danke für deine tolle Anleitung!!!! Danke für die ganze Mühe, die du dir machst!!!!

    Glg
    Wiebi

    AntwortenLöschen
  16. Vielen Dank für die super erklärte Anleitung der KullerKarte. Die werde ich doch nachwerkeln da ich auch im Besitz einer Buttonmaschine bin, dank deines Bloges. Nur wo nimmst du die tolle Schrift deiner KinderButtons her???? Würdest du es verraten??
    Das lesen deines Bloges ist wie der Hauptgewinn des Candy's
    ganz liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schriften sind ja verschieden und die sind auf meinem Word-Schreibprogramm

      Löschen
  17. Hallo Isabell, danke für die Anleitung der Kullerkarte. Dein blog ist wirklich absolut mega-toll. Viel Spass bei deiner Verlosung...Liebe Grüsse.Petra

    AntwortenLöschen
  18. Super tolle Anleitung, sehr verständlich. Ich habe vor einigen Tagen auch eine Kullerkarte gebastelt. Nach einem Video von You Tube, da ich keine Cent Stücke zur Hand hatte (typisch wenn man sie mal braucht, sonst sind unmengen davon im Geldbeutel)habe ich Unterlegscheiben verarbeitet. Ich finde das klappt auch sehr gut.

    Du hast immer so schön dezentes Papier mit Muster, verwendest du da eine bestimmte Marke?

    Ja, deinen Blog lesen zu dürfen ist schon ein Hauptgewinn. VIELEN DANK

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee ... ich bin nicht auf bestimmte Hersteller festgelegt.
      Ich geh in der Regel in der Papierwerkstatt bzw. im Steckenpferdchen shoppen und da nehm ich mir das Papier mit, was mir gerade gefällt und zusagt.
      Schöne Papierchen gibt es von My Mind´s Eye, Crate Paper, October Afternoon, Lillybeedesign usw.

      Löschen
    2. DANKE
      Hach ich seh schon toll wenn man nicht online shoppen muss und mal eben Papierchen mit nehmen kann, neidischbinhieraufdemland.

      Löschen
    3. Wir sind hier auch nicht in einer Stadt ... nee, nee - auch nur eine kleine Gemeinde! Aber wir haben halt das Glück die Scrapläden hier so schön geballt beisammen zu haben :-)

      Löschen
  19. Oh,vielen Dank für die super Anleitung.
    Das werde ich auf alle Fälle mal probieren.
    Viele Grüße.Dagmar

    AntwortenLöschen
  20. Oh Bella
    Eine anleitung für meine Lieblingskarte, schön hast Du das gemacht. Ich kann die Karte zwar schon auswendig, aber nun muss ich selbst keine machen, danke!!! Und die Idee von Andrea im Kommentar oben mit den Unterlegscheiben ist super!
    Ich wünsche dir ein schönes produktives Wochenende!
    Liebe Grüße von Manuela

    AntwortenLöschen
  21. oh, die wunderwunderwundervoll dein kärtchen!

    AntwortenLöschen
  22. Danke für die super Anleitung. Ich hab gleich ein Geburtstagskärtchen danach hergestellt.
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Bella,
    vielen Dank für Deine tolle Anleitung zu der Kullerkarte.
    Ich habe mir schon ewig vorgenommen sie mal nach zu werkeln und jetzt hatte ich anlässlich eines Workshops Gelegenheit dazu. Auf meinem Blog habe ich Dich natürlich verlinkt. Ich hoffe das geht in Ordnung für Dich?! Auch ansonsten gefällt mir Dein Blog super gut. Vielen Dank für Deinen vielen Inspirationen! VLG Anke

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Bella,

    danke für die tolle Anleitung. Ich war so frei und habe Dich verlinkt. http://jessikruemel.blogspot.de/2012/10/neuauflage-der-kullerkarte.html

    Hoffe, das ist okay? Toll, was Du hier immer zauberst.

    Liebe Grüße,
    Jessika

    AntwortenLöschen