Donnerstag, 8. Dezember 2011

In der Weihnachtsbäckerei {..8..}

Hier ist also nun mein heutiger DT-Beitrag ..... ich habe ein leckeres Rezept aus meiner Weihnachtsbäckerei mit in mein Album gepackt! Und zwar gibt es "Nougatkugeln" .... vielleicht habt ihr ja Lust diese nachzubacken. Für mich gehört das Backen von ca. 20 Sorten jedes Jahr einfach dazu und dann werden die aller, allermeisten verschenkt - ich -habe schon an die 25 Abnehmer dafür :-)
Das Rezept habe ich hier hinter dem Foto "versteckt"...



Meine ganzen Plätzchensorten habe ich auch mal mit aufgelistet.....

Und hier - ein Überblick über die ganzen Mengen von Zutaten....



{...Nougatkugeln...}

Zutaten für den Teig:
125g weiche Butter, 50g Puderzucker, 1Pck. Vanillezucker, 1Msp. Zimt, je 1 Prise gem. Nelken & Kardamon, 1 Eigelb, 120g Stärke, 100g Mehl, 1 EL Milch
Außerdem: 100g (oder etwas mehr) Nussnougat, 30g (oder etwas mehr) Haselnusskrokant, mind. 300g weiße Kuvertüre (oder Vanilleglasur)

Zubereitung:
Teigzutaten verkneten, 2 Rollen (ca.20cm lang) Formen und in Folie 2Std. ruhen lassen. 50-80g Nougat im Wasserbad cremig rühren, Krokant unterrühren und 2 Rollen daraus formen, in Folie ca. 30Min. kühlen.
Ofen auf 160 Grad vorheizen. Teig in ca.0,5cm Scheiben schneiden, etwas Nougat-Krokantmasse darauf und zu Kugeln (nicht zu groß)formen. 10-12 Min. backen. Abgekühlte Kugeln mit Kuvertüre oder Vanilleglasur überziehen, trocknen lassen. Restlichen Nougat erwärmen und spiralförmig darauf spritzen! Ich verwende hierfür eine „normale“ Spritze!

Und wenn Ihr jetzt noch neugierig seid, was ich noch so alles in mein Album packe, dann hab ich evtl. noch ein paar Einblicke für Euch...

Kommentare:

  1. 20 Sorten! Das wär mir ja absolut zuviel! Macht es dann überhaupt noch Spass? Wir backen auch, aber nur so 4 Lieblingssorten und dann ist auch weider gut. Jeder hat sich dann einmal sattgegessen dran und es reicht wieder bis zum nnächsten Jahr.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, wenn du so viele Plätzchen machst, ist so ein Buch echt super.
    Wenn man nochmal nach schlagen kann was man schon ausprobiert hat und lecker war.
    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie lecker eins von deinen tollen Rezepten :-) Danke!

    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  4. So viele Sorte, du bist echt verrückt. Aber du magst es anscheinend ja auch tun. Ich selbst warte grad, das der Teig aufgeht, bei uns gibts heute die Weihnachtsbäckerei...aber ich kann nur Butterkekse...
    Liebe Grüße...Tanja

    AntwortenLöschen
  5. 20 Sorten sind wirklich der Wahnsinn! Allein die Arbeit (und nicht zuletzt auch die Kosten!)...
    Ist es richtig, dass Du einen Teig machst und Kugeln daraus formst mit einem Nougat-Kern in der Mitte?
    So ganz habe ich das mit den Scheiben und Nougat daraufgeben nämlich nicht verstanden.
    Vielen Dank für das Rezept und deine schönen Fotos (sehen ja wie vom Konditor aus Deine verzierten Kugeln!)
    LG Svenja

    AntwortenLöschen
  6. Boa, 20 Sorten. Eine Menge zum Backen.
    Ich bin nicht so eine Bäckerin, ich koche lieber.

    Aber Plätzchen essen kann ich schon.

    LG Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Wie böse !!!
    Nougatkugeln...das werde ich bestimmt probieren. DANKE dafür !!!

    lg, sunny.

    AntwortenLöschen
  8. Oh, die sehen aber lecker aus. Und falls es dir zu langweilig ist und du noch mehr backen willst, ich stehe als Abnehmer gern zur Verfügung *grins*. Spaß beiseite, ich bewundere dich für deinen Elan und wie du so alles unter einen Hut bringst.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  9. Sieht hübsch + lecker aus.! Dieses Jahr fiel die Weihnachtsbäckerei leider Küchenrenovierung zum Opfer...aber nächstes Jahr....dann hab ich bestimmt auch so ein tolles Plätzchenrezeptbuch fertig.

    lg angelika

    AntwortenLöschen
  10. Hut ab, toll ich bin mit 1 Sorte Pralinen schon bedient, ich mache davon jedes Jahr ca. 250 Stk, aber danke fürs Rezept probiere ich direkt aus. Hast du die anderen Kekse/Pralinen aus Büchern oder selbst zusammengestellt?

    Das Album ist auch sehr schön, schlicht aber einfach grandios. Danke sehr

    AntwortenLöschen
  11. @Svenja:

    Der Teig wird ja in zwei Rollen geform. Von der Rolle schneide ich dann ca. 0,5cm Scheiben ab, lege die auf meine Handinnenfläche und gebe dann in die Mitte von der Scheibe ein wenig von der Nougat-Krokant-Masse. Dann klapp ich die Ränder leicht über die Nougat-Krokant-Masse und rolle das ganze zu einer schönen Kugel....

    Ich denke, wenn Du es mal ausprobierst, wirst Du Deine "Technik" schon finden, wie es für Dich am einfachsten ist

    Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

    @Ingrid:
    Meine Rezepte habe ich entweder vererbt bekommen bzw. auch leckeren und verschiedenen Backzeitschriften

    AntwortenLöschen
  12. Bella, ich kann Dich gut verstehen mit den 20 Sorten, denn viel weniger backe ich auch nicht und Spaß macht es auch !!!
    Zu dem tollen Büchlein kann ich Dir nur grtulieren, es ist wunderschön geworden !!

    Liebe Grüße Renate

    AntwortenLöschen
  13. Wann findest du denn die Zeit auch noch dafür, hat dein Tag mehr Stunden als meiner? Nougat, ich liebe es, hmmm wäre auch sofort Abnehmer :-)

    Gruss Romy

    AntwortenLöschen
  14. Mein Gott, ich glaube ich hab beim durchlesen nun schon 2kg zugenommen ;-)) aber die sehen ja auch zuuuuuuu lecker aus...

    Schönen Abend
    martina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Bella, mmmh sehen die lecker aus. Ich glaub so langsam aber wirklich, dass dein Tag mehr als 24 Stunden hat. Wann schläfst Du eigentlich?
    Das Rezept werde ich bestimmt ausprobieren und so ein tolles Album kann ich auch gut gebrauchen.
    VG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  16. WAHNSINN!

    Also Bella, ich ziehe total meinen Hut vor dir!
    Deine Bastelein sind immer der OBERKNALLERMEGAHAMMER und jetzt noch soviele Plätzchen, total der Wahnsinn!!
    Vielen DSank für dasc leckere Rezapt werde ich probieren, mien Mann ist Nugatfan!
    Vielen Dank für all die Ideen und anregungen, Rezepte usw.!

    du bist klasse!!

    AntwortenLöschen
  17. Ich staune: 20 Sorten! Die Zeit würde mir gar nicht reichen soviele zu backen (wenn ich überhaupt zum Backen kommen :-( ). Respekt!
    Danke für das teilen des Rezeptes!

    AntwortenLöschen
  18. Meine Güte, Bella! 20 Sorten! Bin schon froh, wenn ich zwei Plätzchensorten backe.
    Dann musss ich wohl mal vorbei kommen und naschen!
    LG Regina

    AntwortenLöschen
  19. Hilfe! 20 Sorten ... wie lang werkelst du bis alle Bredle gebacken sind. Hut ab und dann noch die
    ganzen Sachen, die so in der Adventszeit anfallen. Was ich dich
    scho lang mal fragen wollte ... Wieviele Stunden hat DEIN Tag?

    Ganz liebe Grüße Corinna

    AntwortenLöschen
  20. Ich kann Nougat nicht widerstehen...20 Sorten?? Hammer... ich habe diesen Dezember erst zwei verschiedene geschafft ;-) Auf 20 komme ich also nicht mehr!

    AntwortenLöschen
  21. Leider haben meine
    Plätzchen Füße.
    Jedesmal wenn meine
    Söhne da waren fehlt
    ein Teil. Sie scheinen
    zu schmecken.
    LG Karin

    AntwortenLöschen